Aubrac

defr

Diese über 150 Jahre alte Fleischrinderrasse stammt aus der Auvergne im Zentralmassiv Frankreichs. Über Generationen als Dreinutzungsrind von den kleinen Bauernhöfen in der zum Teil rauhen Auvergne (das grüne Land) auf Höhen zwischen 700 und 1500 m gehalten, wurde es vor über 30 Jahren entdeckt und mit Hilfe des franz. Staates als wertvolles Kutlurgut stark gefördert. Inzwischen wird es nur noch als Fleischrind gezüchtet, wobei das Herdbuch eine sehr großen Wert darauf legt, die Ursprünglichkeit und damit die Vorteile zu erhalten, die es von so vielen anderen Rassen abheben lässt.

Hervorragend geeignet für schwierige Haltungsbedingungen konnte die Aubrac-Rasse, eine französische Robust-Rinderrasse, im Mutterkuhsystem in den vergangenen Jahren sowohl in Frankreich als auch in der ganzen Welt eine ständige Verbreitung.
Diese Rasse kann mit außergewöhnlichen Zucht- und Muttereigenschaften aufwarten (Trächtigkeitsrate und Milchleistung, Langlebigkeit, Leichtkalbigkeit). Die äusserst effizienten Muttertiere sind geeignet für die Fleischproduktion sowohl mit reinrassigen Tieren als auch in den Gebrauchskreuzungen. Die Aubrac eignen sich auch für die Gebrauchskreuzung mit kleinen und mittelrahmigen Rassen. Sehr gute Erfahrungen liegen zum Beispiel mit Highland, Galloway, und Milchrinderrassen vor.

Körperbau

Mittelrahmig, sehr gutes Fundament, schwarze feste Klauen, länglicher Kopf, breites Flozmaul, schön geschwungenes Horn. Die Hornspitzen sind schwarz. Die Keule zeigt eine ausgeprägte Muskulatur, der Schwanzansatz ist relativ hoch, große Beckenöffnung.

Farbe

Das Haarkleid der Aubrac-Rasse ist einfarbig fahlgelb bis weizengrau, bei den männlichen Tieren ist die Halspartie deutlich dunkler bis schwarz. Hörnerspitzen und Schwanzquaste sind schwarz, Maul- und Augenringe weiß mit schwarzer Umrandung, die Ränder der Ohren sind dunkel.

Gewicht

Kühe 550 bis 800 kg
Bullen 850 bis 1150 kg

Eigenschaften:

  • sehr widerstandfähig
  • ganzjährige Freilandhaltung
  • genügsam
  • leichtkalbig
  • langlebig
  • sehr friedfertig
  • ausgeprägte Muttereigenschaften
  • gutes soziales Verhalten
  • hohe Schlachtausbeute
  • außergewöhnliche Fleischqualität

Weitere Informationen:

Mutterkuh mit Kalb. Typische für die Aubrac sind die hellen Augenringe welche ihnen ein sehr sympatisches Erscheinungsbild verleihen.